In Dänemark haben wir das Roggenkastenbrot kennen- und liebengelernt. Die Dänen servieren es zu zahlreichen Frokost-Gerichten und verwenden es für Smørrebrød. Frokost ist in Dänemark das Mittagessen.

Das saftige Brot passt prima zu herzhaften Belägen, wie Käse, Aufschnitt, Salami, Leverpostej, usw…

Die Zubereitung ist gar nicht schwierig, man muss nur genügend Zeit einplanen, damit es auch rechtzeitig auf den Tisch kommt.

Falls man kein Anstellgut von einem eigenen Roggen- oder Weizensauerteig hat, kann man auch am Morgen 10 g getrockneten Sauerteig, 20 g Roggenvollkornmehl und 20 g Wasser vermischen. Bis zum Abend sollte das Anstellgut dann aktiviert sein. Davon dann 25 g für den Vorteig verwenden.

Rugbrød - dänisches Roggenbrot

Rugbrød – dänisches Roggenbrot

Küche: dänisch

Zutaten

  • Vorteig
  • 250 g Roggenvollkornmehl

  • 250 g Wasser

  • 25 g Anstellgut vom Roggensauerteig / Weizensauerteig

  • Hauptteig
  • Vorteig

  • 350 g Roggenvollkornmehll

  • 230 g Wasser

  • 12 g Salz

  • 4 g Frischhefe

  • Deko
  • Haferflocken

Anweisungen

  • Vorteig
  • Das aufgefrischte Anstellgut mit warmen Wasser und Roggenvollkornmehl mischen und ca. 12 bis 14 Stunden reifen lassen. Am besten über Nacht.
  • Hauptteig
  • Den Vorteig mit den Hauptteigzutaten in einer Schüssel etwa 2 Minuten mischen und weitere 5 Minuten langsam kneten.
  • Stockgare
  • 45 Minuten den Teig abgedeckt ruhen lassen.
  • Mit nassen Händen den Teig noch einmal kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. Die Teigrolle außen befeuchten, in Haferflocken wenden und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen.
  • Stückgare
  • Den Laib 90 Minuten gehen lassen. Danach ist er schön aufgegangen.
  • Backen
  • Den Backofen auf höchster Stufe (mind. 250°C O/U-Hitze) ausreichend lang vorheizen.
  • Das Brot schnell in den Ofen und mit Dampf backen. Nach 10 Minuten die Ofentür weit öffnen, um die Schwaden abzulassen. Dabei die Temperatur auf 190°C reduzieren und weitere 40 Minuten backen.
  • Das fertige Brot herausholen, aus der Form gleiten lassen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.