Früher haben wir das Fertiggericht Miracoli geliebt. Das war einfach schnelle Küche, besonders im Urlaub beim Camping.

Aber sind wir doch mal ehrlich, seit die Miracoli Packungen keinen Parmesankäse mehr beinhalten, haben sie an Reiz verloren.

Kennt Ihr auch den Kampf um den letzten Krümel Käse in der Packung? Der hat soviel besser geschmeckt, als jeder gekaufte, gerieben Parmesan.

Vor Kurzem bin ich im Netz auf Hensslers schnelle Nummer gestoßen, in der er “Spaghetti alla Mirácoli” zubereitet, und habe es nachgekocht.

Einige Änderungen habe ich vorgenommen, denn bei ihm fehlte einfach das gute Stück Butter, und mir persönlich auch eine Zwiebel für den Geschmack. Aber es ist tatsächlich genauso schnell zubereitet wie das Fertiggericht und vor allem hat man die Zutaten vermutlich sowieso im Schrank.

Apropos Parmesan. Ich selbst stehe total auf den Parmigiano Reggiano und am besten frisch gerieben. Aber mein Schatz mag lieber den bereits vorgerieben Käse. Ich habe letztens im Bioladen mit dem großen A eine Packung der hauseigenen Marke geriebenen Parmigiano Reggiano mitgenommen, und muss sagen, er kommt dem Original Miracoli Käse verdammt nah. Probiert es einfach mal aus.

Spaghetti nach Art von Miracoli

Spaghetti nach Art von Miracoli

Küche: Italienisch
Portionen

2

Portionen
Vorbereitungszeit

2

Minuten
Kochzeit

12

Minuten
Gesamtzeit

14

Minuten

Zutaten

  • 250 g Spaghetti, fast al dente gegart

  • 2 El Olivenöl

  • 1 Schalotte, fein gewürfelt

  • 1 Zehe Knoblauch, geschält und fein gewürfelt

  • 4 El Tomatenmark, 3-fach konzentriert

  • 400 ml Kochwasser

  • 2 El italienische Gewürzmischung

  • 1 Prise Piment d’Espelette, ersatzweise Cayennepfeffer

  • Salz und Pfeffer

  • 50 g Butter

  • Parmesan, gerieben

  • Frischer Basilikum

Anweisungen

  • Spaghetti in kochendem Salzwasser fast al dente garen
  • In der Zwischenzeit Knoblauch und Schalotte in einem Topf für ca. zwei Minuten in heißem Olivenöl unter Rühren anrösten. Tomatenmark dazugeben, verrühren und für eine eine Minute mitrösten.
  • Anschließend Kochwasser von den Nudeln abschöpfen und mit zum Tomatenansatz geben. Gut verrühren und die Butter darin schmelzen lassen. Hitze reduzieren und mit der Würzmischung, Chili, Salz und Pfeffer würzen. Basilikum, Menge nach Belieben, grob zerpflücken und in die Sauce geben. Leicht köcheln lassen, bis die Spaghetti soweit sind.
  • Pasta in die Tomatensauce geben und darin ca. 1-2 Minuten al dente garen
  • Spaghetti samt Sauce auf Tellern anrichten und mit Parmesan servieren.